Schützenfest 2014

Am Kirmes-Freitag, den 13.06.2014, zogen die Schützen der Schützenbruderschaft wie jedes Jahr feierlich in Richtung Dorfmitte zu ihrem Schießplatz nahe der St.-Apollinaris-Pfarrkirche, um die ersten Würdenträger der neuen Amtszeit 2014 zu ermitteln.

Auch in diesem Jahr begannen dabei zuerst die jüngsten Schützen der Bruderschaft mit dem Schülerprinzenvogelschießen:

Krone:  Frederik Harbich mit dem 50. Schuss
Rechter Flügel:  Denise Radke mit dem 102. Schuss
Linker Flügel:  Denise Radke mit dem 137. Schuss
Schülerprinz:  Ines Lischke mit dem 183. Schuss

Den zweiten Wettkampf des noch jungen Schützenfestwochenendes trugen die Altschützen bzw. genauer gesagt die „ehemaligen Könige“ unter sich aus. Zahlreiche ambitionierte Schützen traten zur Schießvorrichtung mit Blick auf die Hochstange, um den Wettkampf um die begehrte Würde des „Königs der Könige“ für sich zu entscheiden.

Krone:  Hans-Josef Klee mit dem 50. Schuss
Rechter Flügel:  Nicht ausgeschossen
Linker Flügel:  Nicht ausgeschossen
König der Könige:  Gerd Schulte mit dem 149. Schuss

Der anschließende Kirmes-Samstag (14.06.2014) stand ebenfalls im Zeichen des traditionellen Wettkampfs, welcher direkt neben dem Kirmesmarkt stattfinden sollte. Nach kurzen Worten des scheidenden Königspaars sowie einer letzten Motivation des 1. Brudermeisters begannen die Jungschützen damit ihren neuen Repräsentanten zu ermitteln. Folgende Ergebnisse wurden bei diesem spannenden Prinzenvogelschießen erreicht:

Krone:  Miriam Ommer mit dem 11. Schuss
Rechter Flügel:  Raphael Radermacher mit dem 45. Schuss
Linker Flügel:  Raphael Radermacher mit dem 80. Schuss
Prinz:  Max Sauerbier mit dem 144. Schuss

Nachdem der Prinzenvogel gefallen und ein `frisches Holzvieh` justiert war, begaben sich die Altschützen daran ihren König zu ermitteln, sodass sich in relativ kurzer Zeit ein spannender Wettkampf beim Königsvogelschießen mit folgendem Ausgang entwickelte:

Krone: Ingo Sauerbier mit dem 32. Schuss
Rechter Flügel: Hugo Kemmerich mit dem 76. Schuss
Linker Flügel: Horst Klein mit dem 130. Schuss
König: Ludwig Sprenger mit dem 166. Schuss

20140600_majestaeten

Kommentare sind geschlossen