Traditionen

Ursprünglich erfüllten die Mitglieder der Schützenbruderschaften, Gilden und Wachbataillone im Mittelalter wichtige Schutzfunktionen ganzer Städte. Diese Schutzrolle obliegt mittlerweile – vergelt´s Gott – dem Staat, sodass Schützenbruderschaften wie die St. Sebastianus Schützenbruderschaft Frielingsdorf heute zum zentralen Bestandteil der heimischen Fest- und Vereinskultur geworden sind.

Schützenfest
Eine Schützenbruderschaft ohne Schützenfest ist für einen richtigen Schützen undenkbar! Das erste Schützenfest der damals noch blutjungen Schützenbruderschaft Frielingsdorf fand kurz nach der Vereinsgründung im Jahr 1884 statt. Das erste richtige Schützenfestzelt wurde jedoch erst knapp 55 Jahre später im Jahr 1939 durch den damaligen Festwirt Josef Ommer aufgestellt, da der ehemalige „Ommer´s-Festsaal“ – der sicher vielen Altschützen noch in guter Erinnerung ist – nicht mehr alle Festbesucher fassen konnte. Heute stellt das Schützenfest das Jahres-Highlight in unserem Schützenkalender dar, an dem der gesamte Ort sowie viele befreundete Schützenbruderschaften und Musikkapellen aus Nah und Fern teilnehmen.

Königsschießen
Das Vogelschießen findet stets am Kirmes-Freitag und -Samstag zu Beginn unseres Schützenfests statt. Der vorherige Antritt erfolgt in Schützentracht am Vereinslokal, von dem aus anschließend feierlich zur Hochstange marschiert wird. Bereits seit dem Vereinsgründungsjahr 1883 wird der Schützenkönig, seit dem Jahr 1954 der Prinz und seit dem Jahr 1986 nun auch der Schülerprinz per Schuss auf einen Holzvogel ermittelt. Anlässlich des 100-jährigen Vereinsjubiläums unserer Schützenbruderschaft traten im Jahr 1983 erstmals alle noch lebenden Könige zum Wettkampf an der Hochstange gegeneinander an, um einen „König der Könige“ zu ermitteln. Ein Brauch, der von diesem Jahr an beibehalten wurde und seit dem jährlich mit Spannung und Vorfreude erwartet wird. Als Besonderheit geht im 5-Jahresrhythmus anstelle des „König-der-Könige“ der Kaiser aus der Schar der Aspiranten hervor.

Umzüge
Die Mitglieder der Schützenbruderschaft Frielingsdorf nehmen traditionell an den Schützenfest-Umzügen der befreundeten Schützenbruderschaften Süng, Helling, Linde, Waldbruch und Lindlar teil. Ebenso beteiligt sich der Verein an Festumzügen, Prozessionen und Gedenkfeiern innerhalb der Ortsgemeinde Frielingsdorf sowie der Gemeinde Lindlar, um den Gedanken und das Mitgefühl des Schützenwesens nach außen zu tragen.

Vereinsfeiern
Um den Zusammenhalt und die Kameradschaft der Mitglieder und deren Familien zu festigen, werden regelmäßig Vereinsfeiern, wie z.B. unsere beliebte Vereinsmeisterschaft, organisiert. Ebenso gibt es in der Schützenbruderschaft Frielingsdorf jedoch auch genug Anlässe, die außerhalb des Vereins-Schießsports stattfinden, wie z.B. der gemeinsame Schützen-Wandertag, unser gemütlich-zünftiges Oktoberfest im Schützenhaus, unser jährlicher Schützenausflug und viele mehr.

Kommentare sind geschlossen